BAMBUS - Der Nachhaltige

 

Bambus

Der Bambus hat seinen natürlichen Lebensraum in Asien, Nord- und Südamerika sowie Australien und zählt zu den bedeutendsten Rohstoffen der Welt. Dies liegt vor allem daran, dass Bambusse in vielen Bereichen Verwendung finden und ihnen somit eine ökonomische, ökologische und kulturelle Bedeutung zukommt.


Nutzung des Baumbusholz

  • Als Lebensmittel: Als Nahrungsmittel sehr beliebt sind die jungen Sprossen des Bambus. Diese gelten als Gemüse und werden in vielen Ländern der Welt zum Verkauf angeboten.
  • Im Gartenbau: Jeder hat wahrscheinlich schon einmal einen asiatischen Garten gesehen, sei es nur auf Bildern. Hier findet der Bambus Verwendung als einzigartiges Gestaltungselemente, dass auch in anderen Ländern asiatisches Feeling verbreitet.
  • Als Baustoff: Wie viele Hölzer ist der Bambus sehr hart und langlebig. Zu diesen Eigenschaften kommen zudem eine hohe Zähigkeit hinzu sowie Elastizität und eine geringe Schwere. Aus diesem Grund wird der Bambus als Baustoff in vielen Bereichen eingesetzt wie beispielsweise beim Gebäude-, Möbel- oder Brückebau.
  • Zur Herstellstung von Gebrauchtgegenständen: Viele alltägliche Gebrauchtgegenstände bestehen aus Bambus. So wird der Rohstoff zum Beispiel für die Konstruktion von vielen Möbelstücken genutzt und findet gleichzeitig Verwendung bei einer Vielzahl an Hausgeräten oder Dekorationsartikeln. Zusätzlich wird Bambus außerdem zu Musikinstrumenten und Waffen verarbeitet.
  • Als Werkstoff: Als Werkstoff findet man Bambus sowohl als Plattenwerkstoffe als auch als Grobspanplatten und Sperrholz. Dies liegt vor allem daran, dass Bambusse eine sehr hohe Stabilität besitzen und trotzdem außergewöhnlich leicht sind.
  • Zur energetischen Nutzung: Wie fast alle Hölzer lässt sich der Bambus auch zur energetischen Nutzung verwenden. So wird insbesondere in Asien mit Bambus-Holzkohle geheizt und gekocht.